Frohe Pfingsten du arme Sau

Erst einmal, wir leben noch. Und ja, grillen tun wir auch noch. Aber im Ernst wer hat schon Bock das 30te Schweinenackensteack vergrillen oder der Zubereitung der 431ten Würstchen zu lesen?

Genau deshalb gibt’s auch nur spannende Zubereitungen.

Dann mal los. Als der Wetterbericht zum ersten Male in diesem Jahr Temperaturen jenseits des Gefrierpunktes voraus sagte war die Entscheidung schnell gefallen. Es musste was grosses werden. Und was kann man größeres als ein Pulled Pork in einem 57er Weber einpferchen? Richtig, nix.

Aus einer Bierlaune an meinem Geburtstag wurden Fakten geschaffen. Mein Schwager mit guten Connections zu hiesigen Schweinezubereitungsbetrieben bekam die ehrenvolle Aufgabe uns ein schönes Stück Fleisch zu besorgen. So 5,5 kg sollte es schon haben um 3 Familien mit 6 Erwachsenen und 7,5 Kindern satt zu machen.

Fleisch wurde bestellt und ich habe es dann heute abgeholt. Mein lieber  Scholli, was ein Brummer.

image

Ein sehr sehr geiles Sportgerät.

Dann folgte das eincremen und panieren mit Magic Dust. Danach schnell in die Cellulitis-Folie eingewickelt und bis morgen abend schlafen geschickt.

image

image

Da es ja noch nicht dunkel war, haben wir den Coleslaw vorbereitet. Dann können wir den morgen VOR Ladenschluss probieren und notfalls auf industriellen Krautsalat umsteigen. Deja vu…

image

Am Samstag Abend wird die arme Sau dann eingesetzt, damit die Verköstigung am Sonntag stattfinden kann.

Stay tuned.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen